Viele Klima-Aktive an einem Ort

Es gibt in Berlin viele Initiativen, Organisationen und nicht in Verbänden organisierte Aktive, die sich tagtäglich für den Klimaschutz einsetzen. Das fängt oft schon beim Frühstück an, geht beim Fahrradfahren oder zu Fußgehen weiter und endet eigentlich nie. Klimaschutz hat viele Facetten.

klimatag1Daher verstehen sich die Berliner Klimatage, neben dem bunten Aktiontag, als Orte der Vernetzung. Frau/man trifft bekannte Gesichter, lernt aber auch viele neue Klimaschützer*innen kennen. Gerade Schüler*innen, die ein Praktikum oder freiwilliges ökologisches Jahr in einem Umweltverband planen, sind hier bestens aufgehoben. Nichts geht über die Kontaktaufnahme beim Klimafrühstück, auf dem Lastenfahrrad oder während des Repair Cafés.

Beim zweiten Berliner Klimatag kommen viele Klima-Aktive zusammen. Dabei zeigt sich, wie aktiv die Zivilgesellschaft in Berlin ist. Wir warten nicht bis der Berliner Senat endlich echten Klimaschutz macht. Wir machen es selbst!IMG_4848

Gemeinsam an einem Ort können wir in Gesprächen neuen Projektideen Leben einhauchen. Egal ob wir im Kiez, in der Straße oder im eigenen Haus klimaneutral leben wollen. Beim zweiten Berliner Klimatag ist jedeR willkommen! Wir zeigen euch, wie Klimaschutz Spaß machen kann.

In rund vier Wochen öffnen wir für euch die Türen der FORUM Factory in der Besselstraße 13, Nähe U-Kochstraße. Wir freuen uns!

Comments are closed.